Zuhause gesucht

Vermittlungshilfe

Gnadenplatz

Glückspfoten

Neuste Kommentare

  • Julia Kopetsch: Wie ich sehe konntet Ihr doch nicht widerstehen einen neuen
  • Claudia Hellbach: Tiffany konnte gesichert werden.
  • Billy: Lieber Woody, wir verfolgen Deine Geschichte von Anfang an und freuen
  • Julia Kopetsch: ICH BIN GUT ANGEKOMMEN Einen schönen zweiten Advent... Gestern Morgen bin
  • Julia & Michi: Und wir freuen uns schon riesig auf Ihn!!!

Archive

Kessy oder doch Myrte?

Kessy-11-5-4Hallo Glückspfoten-Team, mein Sohn Joschi hat sich ja bereits zu Wort gemeldet. Dann werde ich auch mal los legen. Wir sind sozusagen hier eine “ Wohngemeinschaft “ jeder darf hin, wohin er möchte. 2 Gärten, von vielen geliebt und betüddelt, das ist doch was. Ich habe mich auch nicht groß verändert. Ich bin immer noch sehr mitteilsam bellen oder jodeln, das kann ich nämlich ausgesprochen gut, gehört einfach zu mir. Ich mag Streicheleinheiten, aber nicht so durch viel knuddeln. Da bin ich auch sehr mitteilsam und sage sehr grummelig wenn ich nicht gestört werden möchte.

Kessy-11-5-1So bekam ich den Spitznamen „maulende Myrte“ Unterwegs habe ich mich aber überzeugen lassen, dies wenn überhaupt noch, etwas kürzer zu halten. Bin immer noch ein wenig Skeptisch, ob die es alle gut mir meinen. Ich rieche immer zuerst an den Schuhen, dann an der Hose und entscheide dann, ob ich einen kurzen Kommentar abgeben muss. Auch achte ich sehr auf die Stimmlage der Menschen. Ich mag es gar nicht wenn sie mit ihren Hunden schimpfen oder die zu lange rufen. Da muss ich einfach kommentieren. Ich treffe regelmäßig meine Tochter Paula. Wir waren zusammen im Tierpark, gehen im Grunewald spazieren. Auch hat sie schon 2x Urlaub bei uns gemacht. Sie ist toll, ein echtes Powerpaket, wie eh und je Henne hektisch und ein ebenso lautes Organ wie ich. Das muss wohl vererbt worden sein. Interessieren mich meine Kids noch? Nein. Ich sage immer, die kenne ich alle nicht, nie gesehen :0) Wenn wir unser jährliches Treffen bei Sohn Joschi haben ignoriere ich einfach alle. Schaue mir lieber den Garten an oder sitze die Schöße der Menschen platt.  Ich mag nämlich überhaupt keine hektischen Hunde, keine Flummis, ich stehe mehr auf Oldies.

Kessy-11-5-2Am liebsten sind mir die sicheren, betagten, erfahrenen und wenn möglich Rüden. Bei den Mädels entscheide ich immer noch nach Sympathie. So habe ich es dabei belassen, wie damals auch schon, dass ich große Hundegruppen Spaziergänge mit diesen nicht so klasse finde. Ich bin und bleibe eher der Einzelgänger was Hunde betrifft.

Ich mache lieber etwas mit meinen Menschen. Ball spielen, wo bei ich lieber springe als hinterher renne. Mauslöcher ausheben, schwimmen, etwas Neues lernen. Das ist so meins.

Kessy-11-5-3Einige Sachen habe ich noch weiter ausgebaut. Ich liebe ebenso wie meine Kumpels hier Tricks, Tanzen, Intelligenzspiele. Wenn wir da was machen bin ich sofort am Start. Und dann habe ich etwas Neues für mich entdeckt Katzen. Ich glaube ich liebe Katzen. Bisher hatte ich diese ja eher weniger um mich. Und Frauchen war sich da nicht ganz so sicher an Hand meiner Blicke und Körperhaltung, was genau ich vorhatte. Na nichts. Ich finde diese total spannend und könnte sie Stundenlang beobachten. Auch beim Schlafen. So wurde ich getestet mit Argusaugen Frauchens im Nacken. Und nein, ich jage sie nicht, ich beiße sie nicht, ich finde sie einfach nur spannend.

So ergab es sich ganz schnell, das diese auch ganz dicht neben mir gesessen haben und na ja an kuscheln, das geht mal noch etwas zu weit :0) Aber neben mir sitzen oder schlafen ist kein Problem.

Liebe Grüße

Andrea und Kessy

 

 

 

Leave a Reply