Zuhause gesucht

Vermittlungshilfe

Gnadenplatz

Glückspfoten

Neuste Kommentare

  • Julia Kopetsch: Wie ich sehe konntet Ihr doch nicht widerstehen einen neuen
  • Claudia Hellbach: Tiffany konnte gesichert werden.
  • Billy: Lieber Woody, wir verfolgen Deine Geschichte von Anfang an und freuen
  • Julia Kopetsch: ICH BIN GUT ANGEKOMMEN Einen schönen zweiten Advent... Gestern Morgen bin
  • Julia & Michi: Und wir freuen uns schon riesig auf Ihn!!!

Archive

Yuki hat Traummaße

Nach langer Zeit melden wir uns mal wieder um von Yuki zu berichten.

Yuki-1-8-1Bei den vielen warmen Temperaturen sind wir oft an den Mahlower Seegraben gefahren und die Hunde genießen diese Abkühlung sehr und Yuki ist immer mit dabei beim plantschen. Wenn Yuki vom Wasser genug hat legt sie sich gern etwas Abseits hin und genießt etwas die Ruhe. 

Vor kurzem waren wir nun nach langem endliche wieder beim Pferd gewesen und auch da hat sich Yuki klasse benommen so als wäre es selbstverständlich und als würde sie nichts anders kennen. So konnten wir mit den Pferden einen schönen Spaziergang machen und nach der langen Wanderung gab es nicht nur für die Pferde eine Dusche auch für die Hunde und alle haben sich über die Abkühlung gefreut. 

Nach langen ausgiebigen Spaziergängen ist Yuki aber auch glücklich wieder zu Hause zu sein und freut sich sehr ein paar Kuschel Einheiten zu bekommen. Es kann auch passieren das sie zu einem kommt und mit ihrer Nase an stupst umso sagen zu wollen das sie gern gekrault werden möchte. 

Yuki-1-8-2Trotz all der vielen Liebe die Yuki bekommt ist sie weiterhin vorsichtig wenn es darum geht von anderen Menschen gestreichelt zu werden und braucht ihre kurze Zeit die man ihr auch geben sollte und es das Beste ist wenn man wartet bis Yuki auf einen zu kommt. 

In den letzten Monaten ist Yukis Fell so schön geworden und gerade ihre Haut- und Fellfärbung hinten am Bein geht zurück. Auch ihre starke Kratzerei ist weggegangen. Ja und vom Gewicht und Statur her hat sie endlich Traummaße erreicht und sieht endlich gesund aus. 

Yuki ist eine hübsche Border Collie Mix Hündin geworden und wenn sie ihr zu Hause für immer gefunden hat wird man sehr viel Freude, Liebe und Dankbarkeit von ihr bekommen 

Lydia

Yuki-1-8-3

 

 

Yukis Fortschritte

Nach langem melde ich mich mal wieder um von Yukis Fortschritte zu erzählen.

Yuki-20-6-2In den letzten Wochen musste Yuki einiges über sich ergehen lassen, es standen einige Tierarzt besuche an bei denen ihr auch Blut abgenommen wurde, Hautproben wurden entnommen und auch eine Urinprobe musste sie abgeben. Aber alle Termine hat sie super überstanden und hat klasse mitgemacht aber das ist auch ihrem WG Kumpel Leo zu verdanken, der hilft Yuki sich zu beruhigen.

Nach tagelangen warten auf die Ergebnisse kam leider noch mehr ans Tageslicht. Neben der Leishmaniose hat sie auch Anaplasmen und Milben. All das hat sie aus Thailand mitgebracht und es wurde leider nicht vorher untersucht und behandelt. Aber wir geben Yuki nicht auf und tun alles damit es ihr an nichts fehlt.

Yuki wird intensiv medikamentös behandelt um alles in Griff zu bekommen.

Aber wir haben auch noch freudige Sachen zu berichten 🙂

Seit sie bei uns ist hat sie sehr gut gelernt nicht mehr am Esstisch zu betteln und weiß wo ihr Platz ist während wir essen. Sitz hat von Anfang super funktioniert, nun klappt es auch langsam wenn wir ihr sagen „Ablegen“ das sie sich hinlegt. Wenn Fütterungszeit ist (meine Kinder sind zuständig das Futter für die Hunde zu geben) stellen meine Kinder die Schüsseln hin und fordern die Hunden auf, erstmal Sitz zu machen und ab zu warten bis meine Kinder das Go zum fressen geben.

Yuki-20-6-1Auch das regelmäßige Bus-, Bahn- oder Autofahren üben wir regelmäßig und dank des neuen Maulkorbes macht es das ganze entspannter für Yuki. Selbst wenn der Bus voll ist ist sie solang ihr Leo bei ist entspannt und ruhig. Für Yuki ist es gerade bei solchen Fällen wie Bahn-, Bus- oder Autofahren, sowie beim Tierarzt besonders wichtig das sie ihren Vierbeinigen Freund dabei hat, da sie sich an ihn hält und sich dadurch beruhigen lässt und super mit macht.

Letzte Woche sind wir an den Mahlower Seegraben gefahren und die Hunde hatten soooooo viel Spaß so dass alle Hunde nicht genug vom Wasser haben konnten. Yuki hat sich so sehr gefreut dass sie völlig abging und kaum zu stoppen war, was leider das Problem war das sie dann in ihrer Freude und Übermut so gar nicht mehr hörte und lieber ihr Ding machen wollte. So musste Yuki leider an die Schleppleine und dann klappte es gut. Yuki muss meist wenn wir in neuen Gegenden sind die sie nicht kennt an die Schleppleine da ihr Abenteuerdrang recht groß ist und sie alles um sich vergisst und auf Entdeckungstour geht. Aber das ist nur Anfangs so und ist man in der Gegend 2- bis 3-mal dort gewesen klappt es super und sie braucht keine Schleppleine.

Die Fußball EM und auch die letzten starken Gewitter haben gezeigt das Yuki Angst hat wenn es laut knallt und dann Schutz sucht und jemanden braucht der ruhig, sanft und einfühlsam zu ihr ist. Dies ist die beste Methode um sie zu beruhigen.

Liebe Grüße
Lydia

Yuki-20-6-3

 

 

 

Jeden Tag genießen

Yuki-2-6-1Nun ist Yuki schon 3 Wochen bei uns und wir genießen jeden Tag mir ihr.

Jetzt wo sie sich so gut eingelebt hat und nun auch ohne die Schleppleine draußen toben kann, genießt sie unser Spaziergänge sehr. Yuki ist ein Hund der es liebt zu rennen, zu springen, zu jagen und zu toben. 

Wegen ihrer angeschlagenen Haut wurde Yuki mit einen Dermatologischen Shampoo behandelt und was soll ich sagen…….
Ich habe noch keinen Hund gesehen der es so wahnsinnig liebt gebadet zu werden. Erst war ihr die Dusche unheimlich da sie es denk ich nicht kannte, aber beim nass machen und einreiben konnte Yuki nicht genug bekommen.

Auch als ich am Wochenende bei 28 Grad ein kleines Planschbecken für meine Kinder auf dem Balkon aufgestellt habe, kam Yuki sofort auf dem Balkon und ging mit ihren Pfoten ins Wasser. Also Yuki ist eine kleine Wasserratte  

Yuki-2-6-2Unterwegs im Straßenverkehr hat Yuki mittlerweile eine Klasse Leinenführung. Selbst meine 5 jährige Tochter kann ohne weiteres mit unserem Hund Leo und mit Yuki an der Leine im dichten Verkehr spazieren gehen und beide Hunde laufen ohne zu ziehen perfekt neben ihr, wie es sich gehört. Bus, Bahn und Auto fahren machen ihr nichts aus. Für die öffentlichen Verkehrsmittel lässt sie sich ohne Probleme den Maulkorb aufsetzen. 

Heute kam das erste Ergebnis der Blutabnahme von Yuki und es hat sich herausgestellt das sie Leishmaniose hat. Aber das ist für meine Familie und mich kein Grund sie nicht weiter bei uns zu pflegen. Yuki ist eine klasse Hündin und trotz der Diagnose kann sie ohne Probleme und Einschränkungen damit Leben.

Die Behandlung um Yuki zu unterstützen laufen an. Wenn Yuki ihr für immer zu Hause gefunden hat, wird sie es mit viel Liebe, Vertrauen, Spaß und Freude danken und man wird ein Freund fürs Leben haben.

Yuki-2-6-3
Yuki-2-6-4

 

Große Veränderungen

Yuki-19-5-1Nun ist Yuki schon 2 Wochen bei mir und meiner Familie und sie hat sich so großartig gemacht, das sie kaum wieder zu erkennen ist.

Ihre anfangs recht große Angst Menschen gegenüber ist fast vollkommen verflogen. Klar ist sie vorsichtig und lässt sich nicht einfach streicheln. Aber wenn man bei der Devise bleibt „nicht ansprechen, nicht anschauen und nicht anfassen“ kommt Yuki in binnen kurzer Zeit zu einem und lässt sich dann auch recht schnell streicheln wenn man nicht direkt von oben herab zu ihr kommt. Wenn ihre erste Angst verflogen ist kommt Yuki sogar zu einem und fordert Streicheleinheiten ein in dem sie einen an stupst oder ihre Pfoten auf einen legt. Sie liebt es geknuddelt zu werden. Wenn man nach Hause kommt wird man von Yuki freudestrahlend begrüßt.

Yuki ist ein super klasse Hund die es auch liebt draußen zu rennen, zu toben, ihre Hundekumpels über das Feld zu jagen oder mit ihren Hundefreunden Ball zu spielen oder Stockziehen (wer ist der stärkste und bekommt zum Schluss den Stock).

Yuki-19-5-4Am Pfingstwochenende haben wir die ruhe ausgenutzt und haben das Bus fahren geübt. Hier draußen bei uns sind an solchen Tagen die Busse komplett leer und perfekt zum Üben bei Hunden die ängstlich und schreckhaft sind. Ja und was soll ich sagen, es klappte super. Klar anfangs hatte sie kurz Angst, schaute nach ihrem Hundekumpel Leo der dann vorgegangen ist und lief ihm hinterher und ihre Angst ist verflogen.

Seit dem 17.05.2016 sind bei uns zu Hause Handwerker die im Flur die Wände aufbrechen mussten und alle Rohre für die Küche erneuern müssen. Also das heißt viele Handwerker die hin und her laufen in der Wohnung, etwas Krach und viel Gewusel in der Wohnung. Aber auch das stört Yuki nicht und ist völlig gelassen. Ihr ist nur wichtig dass ihre Bezugsperson da ist und dann ist sie zufrieden und liegt völlig entspannt auf ihrem Bett oder kommt für Streicheleinheiten vorbei.

Ja und sogar ihr Hautproblem ist viel viel besser geworden und Yuki kratzt sich nicht mehr so viel und ihre Wunden fangen an zu heilen. Auch an Gewicht legt sie nun zu und sieht nicht mehr so knochig aus.

Yuki ist ein Hund der vorsichtig ist, anfangs etwas ängstlich und zurückhaltend und bei plötzlichen Bewegungen oder Geräuschen schreckhaft ist. Aber all das ist nur in der Anfangsphase und sobald sie Vertrauen gefasst hat verfliegt das meiste.

Liebe Grüße

Lydia

Yuki-19-5-3

Yuki-19-5-2

 

 

 

Die erste Woche mit Yuki

Hallo,

Yuki-11-5-2Yuki ist seit dem 04.05.2016 fest bei mir und meiner Familie. Sie kam ab dem 30.04.2016 am Tage als Tagespflegehund zu uns, um uns kennen zu lernen und um zu schauen ob es mit unserem Hund Leo und unserer Katze Lenny klappt.
Aber mit meinen Hund und meiner Katze klappte es sofort und Yuki fasste umgehend Vertrauen zu ihnen. Bei Menschen braucht Yuki ihre Zeit und bei ihr passt die Devise „nicht anschauen, nicht anfassen und nicht ansprechen“.

Wenn man sich daran hält ist Yuki sehr neugierig und kommt sehr schnell zu einem hin und fängt an zu schnuppern. Auch mit meinen Kindern (5 und 10 Jahre) fühlt sie sich wohl und hat keine Probleme wenn die Kinder mal lauter sind. Am Tage liegt sie am liebsten unter dem Hochbett meiner kleinen Tochter und nachts schläft sie bei mir am Bett wo auch Leo liegt.

Sie ist eine aufgeweckte, fröhliche und kuschelbedürftige Hündin. Besonders wohl fühlt sie sich im Rudel und liebt es lange Spaziergänge über Wald, Wiesen und Felder zu machen. Als Yuki zu uns kam war sie ziemlich unterernährt, ließ sich nicht streicheln, war sehr Schreckhaft, sprang auf Stühle, Tisch, Couch und Bett, und auch so schien sie kein feste Strukturen, feste Regeln und Rituale zu kennen. Aber sie lernt schnell und passt sich gut Situationen an wenn sie vertrauen zum Menschen hat. Langsam nimmt sie auch zu und wirkt nicht mehr so stark abgemagert.

Aber sie muss noch viel lernen vernünftige Leinenführung, Grundgehorsamkeit wie Platz, Fuß usw. Auch ihr Hautproblem und wundkratzen muss dringend angegangen werden und geschaut werden woher das kommt um ihr diese Last zu nehmen da es sie sehr anstrengt und behindert. Um die starke Kratzerei etwas zu unterbinden und Yuki Erleichterung zu verschaffen, trägt sie daher in der Wohnung immer mal wieder die Halskrause. Ich hoffe ich konnte euch einen guten Überblick über unsere erste Woche mit Yuki geben

Liebe Grüße  Lydia

Yuki-11-5-1

Neuaufnahme: Yuki

Yuki-04.05.Rasse: Border-Collie-Mix

Geschlecht: weiblich

geboren am: ca. Januar 2013

Herkunft: Privat

Angekommen: am 04. Mai 2016

vorläufige Eindrücke: Yuki ist eine hübsche, aber auch ängstliche Hündin. Da sich die Lebensumstände von Yuki´s Frauchen stark geändert haben, wurde Yuki an die Glückspfoten abgegeben. Yuki liebt andere Hunde und fühlt sich in Gesellschaft von Artgenossen besonders wohl. Artgenossen geben ihr Sicherheit, aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen Yuki nur als Zweithund zu vermitteln. Yuki kennt Katzen und kann auch ohne Probleme zu einer Familie mit größeren Kindern. Sie wurde kastriert und ist vollständig geimpft, entwurmt und auch geschippt. Wir wünschen uns für Yuki eine Familie mit Hund dem sie sich anschließen kann. Super toll wäre natürlich ein Haus mit Garten. Wir vermitteln nicht in Hof, oder Zwingerhaltung.

Nachtrag: Yuki war bei ihrer Ankunft recht dünn. Ihre Haut ist an einigen Stellen sehr trocken, dadurch kratzt sie sich recht häufig. Wir sind dabei ihr Futter umzustellen und haben Proben zu einem Pathologen schicken lassen, nun warten wir auf Rückmeldung unseres Tierarztes. Um Yuki Erleichterung zu verschaffen reiben wir die trockene Haut mit Kamillencreme ein. Sobald wir mehr wissen werden wir berichten.

Die Ergebnisse der Blutuntersuchung sind da. Leider hat sich unser erster Verdacht bestätigt, Yuki hat Leishmaniose. Wir werden sie nun einem Spezialisten vorstellen und mit der Behandlung beginnen. Trotz dieser Diagnose kann Yuki ein erfülltes Leben haben, wird jedoch immer wieder Blutuntersuchungen über sich ergehen lassen müssen. Sie hat sich dank ihrer Pflegestelle, die mit viel Einfühlungsvermögen und Liebe mit Yuki arbeitet fantastisch entwickelt. Sie ist fast nicht wieder zu erkennen. Eine tolle Hündin die eine Chance auf ein glückliches Leben mehr als verdient hat 🙂

Pflegestelle: Lydia aus Berlin

Wenn Sie Yuki gern kennenlernen möchten, senden Sie uns bitte den ausgefüllten Bewerberbogen zu.
Den finden Sie hier.